Eventvertrag - Travel Special Schladming

EVENTVERTRAG

abgeschlossen zwischen

Amer Sports Austria GmbH (FN 51214s)

Göllstraße 24, 5082 Grödig

als Veranstalter

(„Veranstalter“)

und

[---------------]

als Kundin bzw. Kunden

(„Kunde“)

Soweit personenbezogene Ausdrücke verwendet werden, beziehen diese sich auf Frauen und Männer gleichermaßen. Zwischen den genannten Parteien („Parteien“) wird der nachstehende Eventvertrag geschlossen.

1.) Ansprechpartner

Als Ansprechpartner gegenüber dem Kunden für Fragen zur Durchführung des Eventvertrages tritt als Vertreter des Veranstalters auf:

Holzer Helmut

Atomic Strasse 1, 5541 Altenmarkt

+43(0)6452 3900-0

event@amersports.com

2.) Teilnahmebedingungen

Zur Teilnahme am Event sind ausschließlich Personen, die das achtzehnte Lebensjahr abgeschlossen haben berechtigt. Dies ist nach Aufforderung durch Dokumente nachzuweisen. Personen von sechzehn bis achtzehn sind mit Zustimmung ihrer Erziehungsberechtigten teilnahmeberechtig

3.) Leistungsinhalte Event

​​Der Veranstalter verpflichtet sich gegenüber dem Kunden zur Erbringung folgender nachstehender Eventleistungen.

  1. Beherbergung im Hotel Falkensteiner; Europaplatz 613, 8970 Schladming von 23. Jänner 2016 13:00 bis 25. Jänner 2016 16:00;

  2. Verpflegung laut Broschüre: Vollpension (Frühstück, Mittag- und Abendessen) ab dem 23. Jänner 2017 (Abend) bis inkl. 25. Jänner 2017 (Mittag); Verpflegung zum Teil auf Hütten im Skigebiet

  3. Transport (Shuttledienst) zwischen Hotel und den einzelnen Programmpunkten und retour;

  4. Besichtigung der Atomic Produktion und des Atomic Pro Center;

  5. Erhalt eines Paares Atomic Ski inklusive Produktanpassung;

  6. Treffen mit Atomic Service Repräsentanten;

  7. Begleiteter Schilauf im Skigebiet Schladming mit Benjamin Raich und Heinz Schilchegger;

  8. Skilauf im Skigebiet Planai / Hochwurzen / Reiteralm samt Skikarte

  9. Zugang zum VIP Zelt in der Fan Meile bei „THE Nightrace in Schladming auf der Planai 2017“ und VIP GOLD Ticket im Zielbereich

  10. Zugang zur Galaveranstaltung (WC Schladming)  samt reservierte Sitzplatz / Tisch

Die beschriebenen Leistungen werden zusammengefasst als „Event“ bezeichnet.

4.) Preis und Zahlungsbedingungen

Das Event wird zu einem Pauschalpreis (Paket) von EUR 3.999,-  inkl. USt. pro Person angeboten.

Die Zahlung der gebuchten Leistung hat mit Kreditkarte oder per Überweisung innerhalb von 5 Werktagen zu erfolgen.

5.) Transport und Anreise

Die Anreise sowie die Abreise des Kunden zum Hotel Falkensteiner; Europaplatz 613, 8970 Schladming, erfolgt eigenverantwortlich und auf eigene Kosten. Die weiteren Transporte (Shuttledienst) zwischen Hotel und den einzelnen Programmpunkten werden vom Veranstalter auf dessen Kosten bereitgestellt.

6.) Ski-Leihausrüstung und Lift- und Seilbahnkarten

​Der Gesamtpreis beinhaltet ein paar Ski plus Bindung (freie Auswahl aus Kollektion 16/17) sowie die Zugangskarte zu den Seilbahnen und Ski-Liften der Skigebiete Planai, Hochwurzen und Reiteralm im Leistungszeitraum.

7.) Versicherungen

Der Kunde wird auf die Möglichkeit eine Reiserücktrittskostenversicherung sowie eine Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit abzuschließen, hingewiesen.

8.) Schadenersatz

Den Veranstalter trifft keine Haftung für mitgenommene Gegenstände, außer er hat diese in Sicherheitsverwahrung genommen. Es wird dem Kunden empfohlen, keine Gegenstände besonderen Werts mitzunehmen. Ferner sind die mitgenommenen Gegenstände unbedingt ordnungsgemäß und sorgfältig zu verwahren.

Verletzen der Veranstalter oder seine Gehilfen schuldhaft die dem Veranstalter aus dem Vertragsverhältnis obliegenden Pflichten, so ist dieser dem Kunden zum Ersatz des daraus entstandenen Schadens verpflichtet. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen, ausgenommen bei Personenschäden oder Fällen zwingender Haftung.

9.) Besondere Risiken

Der Veranstalter wird den Event sorgfältig vorbereiten und die mit der Erbringung der einzelnen Eventleistungen beauftragten Personen und Unternehmen sorgsam auswählen. Der Veranstalter haftet nicht für die Folgen, die sich im Zuge des Eintrittes besonderer Risiken im Zusammenhang mit Skiläufen ergeben, wenn dies außerhalb seines Pflichtenbereiches geschieht.

10.) Gewährleistung

Die Kunde hat bei mangelhaft erbrachter Leistung einen Gewährleistungsanspruch. Dieser Anspruch muss innerhalb von 2 Jahren nach Beendigung des Events gerichtlich geltend gemacht werden. Abhilfe kann in der Weise erfolgen, dass der Mangel behoben wird oder eine gleich- oder höherwertige Ersatzleistung, die auch die ausdrückliche Zustimmung des Kunden findet, erbracht wird.

11.) Mitteilung von Mängeln

Der Kunde hat jeden Mangel der Erfüllung des Eventvertrages, den er während des Events feststellt, unverzüglich einem Repräsentanten des Veranstalters (etwa dem genannten Ansprechpartner) mitzuteilen. Die Unterlassung dieser Mitteilung ändert nichts an den beschriebenen Gewährleistungsansprüchen des Kunden. Sie kann ihm aber als Mitverschulden angerechnet werden und insofern seine eventuellen Schadenersatzansprüche schmälern.

 12.) Rücktritt vom Eventvertrag und Storno
12.1) Rücktrittsrecht des Kunden

Der Kunde kann bis zum Zustandekommen des Eventvertrages oder danach binnen 14 Tagen den Rücktritt erklären. Die Erklärung des Rücktritts ist an keine bestimmte Form gebunden. Die Rücktrittsfrist ist gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

12.2) Rücktrittsrecht des Kunden gegen Entrichtung einer Stornogebühr

Zusätzlich zu dem angeführten Rücktrittsrecht kann der Kunde vor Beginn des Events gegen Entrichtung einer Stornogebühr zurücktreten: Die Stornogebühr steht in einem prozentuellen Verhältnis zum Gesamtpreis und richtet sich bezüglich der Höhe nach dem Zeitpunkt der Rücktrittserklärung.

Pro Person gelten folgende Stornosätze:

bis 20. Tag vor Reiseantritt.....................................10%

ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt..........................35%

ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt..............................60%

ab dem 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantritt..........85%

des Gesamtpreises.

Der Kunde hat eine Stornierung dem Veranstalter gegenüber schriftlich zu erklären.

12.3) Rücktritt durch den Veranstalter

Abgesehen von gesetzlichen Rücktrittsrechten ist der Veranstalter in folgenden Fällen von der Erfüllung des Eventvertrages ganz oder teilweise befreit.

Mindestteilnehmeranzahl: Der Veranstalter wird von der Vertragserfüllung befreit, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen nicht erreicht wird und dem Kunden die Stornierung innerhalb von 3 Tagen vor Eventbeginn schriftlich mitgeteilt wurde.

Höhere Gewalt: Der Veranstalter wird außerdem von der Vertragserfüllung ganz oder teilweise (dies wenn nur einzelne Eventleistungen betroffen sind) befreit, wenn ein ungewöhnliches und unvorhersehbares Ereignis eintritt, welches die Vertragserfüllung unmöglich oder unzumutbar macht, der Veranstalter auf den Eintritt des Ereignisses keinen Einfluss hatte und dessen Folgen trotz Anwendung der gebotenen Sorgfalt nicht hätte vermeiden können. Hierzu zählt insbesondere eine für Skiläufe ungenügende Schneelage, höhere Gewalt und Handlungen Dritter wie etwa und die Absage von „THE Nightrace in Schladming auf der Planai 2017“.

Der Veranstalter wird von der Vertragserfüllung auch dann befreit, wenn der Kunde den Event durch grob ungebührliches Verhalten nachhaltig stört.

Wird der Veranstalter von der Vertragserfüllung ganz befreit, erhält der Kunde den gesamten einbezahlten Betrag zurück. Wird der Veranstalter von der Vertragserfüllung teilweise befreit, erhält der Kunde den einbezahlten Betrag zurück.

13.) Nichtantritt zum Event

Kann oder will der Kunde aus seiner Sphäre stammenden Gründen einen Teil des Events oder das gesamte Event aus den genannten Gründen nicht wahrnehmen, hat er – abgesehen von den Fällen eines zulässigen Rücktritts – den Gesamtpreis zu bezahlen.

14.) Wechsel in der Person der des Kunden

Ist der Kunde gehindert, den Event anzutreten, so kann er das Vertragsverhältnis auf eine andere Person übertragen. Ein Wechsel in der Person des Kunden ist möglich, wenn die Ersatzperson alle Bedingungen für die Teilnahme erfüllt. Die Übertragung ist dem Veranstalter bzw. der Ansprechperson binnen einer angemessenen Frist aber spätestens 3 Tage vor dem Abreisetermin mitzuteilen. Der Überträger und der Erwerber haften für das noch unbeglichene Entgelt sowie gegebenenfalls für die durch die Übertragung entstandenen Mehrkosten zu ungeteilter Hand.

15.) Auskunftserteilung an Dritte

Auskünfte über den Namen des Kunden und den Aufenthaltsort der des Kunden werden an dritte Personen auch in dringenden Fällen nicht erteilt, es sei denn, der Kunde hat eine Auskunftserteilung ausdrücklich gewünscht. Die durch die Übermittlung von Nachrichten entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Kunden.

16.) Datenschutz

Die personenbezogenen Daten, welche der Kunde dem Veranstalter zur Verfügung stellt, werden elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit dies zur Vertragsdurchführung erforderlich ist.

17.) Anzuwendendes Recht

Auf den Eventvertrag findet materielles österreichisches Recht Anwendung.

18.) Schriftlichkeit

Änderungen dieses Eventvertrags, inklusive dieser Klausel, haben schriftlich zu erfolgen. Mündliche Nebenabreden zu diesem Eventvertrag bestehen nicht.​​

 

 

___________________________                                                        ___________________________

Amer Sports Austria GmbH                                                                     Kunde