OSKAR SVÄRD
EINE LEGENDE TRITT ZURÜCK

NORDIC APR 06, 2016 10410 views 04:58 mins

OSKAR SVÄRD
EINE LEGENDE TRITT ZURÜCK

NORDIC APR 06, 2016
10410 views
04:58 mins

Nordic

APR 06, 2016

Als dreimaliger Gewinner des prestigeträchtigsten Langstreckenrennen, dem Vasaloppet, hat Oskar Svärd seinen Namen in der schwedischen Skigeschichte eingraviert.

Nun beendet er seine erfolgreiche Karriere, wo er unter anderem auf Siege beim Marcialonga, Jizerska Padesatka und vielen weiteren Rennen stolz zurückblicken darf. Oskar, der im Herbst seinen 40. Geburtstag feiern wird, hat beschlossen seinen Schwerpunkt im Leben zu verlagern. Wir haben ihn getroffen, um Ihm ein paar Fragen zu stellen.

Warum hast du dich entschlossen, deine Karriere als aktiver Sportler jetzt zu beenden?

„Ich bin glücklich was ich erreicht habe, auch wenn die letzte Saison von Verletzungen und gesundheitlichen Problemen geprägt war. Es ist jetzt die richtige Entscheidung, der Sport ist extrem Kräfte zerrend, speziell wenn du schon länger dabei bist wie ich.“

Erzähl uns über deine Sternstunden während deiner langen und erfolgreichen Karriere, wie z.B die drei Vasaloppet Siege (2003, 2005 & 2007)? 

Das ist natürlich das Rennen, das jeder einmal gewinnen möchte und ich habe es gleich drei Mal geschafft, es war auch immer mein Schwerpunkt der Saison. Ich bin stolz, immer mein Bestes gegeben zu haben."

Ein kurzer Blick in die Statistiken zeigt dass Oskar beim 90km Rennen von Sälen nach Mora, 14 Rennen unter den Besten 9 platziert war. Beeindruckend!

Du bist seit 2000 Atomic Athlet. Was ist speziell an dieser langjährigen Kooperation?

"Atomic war immer einer meiner wichtigsten Partner. Ich hatte großartige Unterstützung bei Erfolgen wie auch bei Rückschlägen. Atomic hat schon früh den Schwerpunkt auf Langstreckenrennen gelegt und die Rennbetreuung in Europa war sehr wertvoll für mich. Der Austausch mit den erfahrenen Rennleuten war immer sehr professionell und Sie haben mir als Rennläufer immer Selbstvertrauen gegeben. Die Ski sind fantastisch seit vielen Jahren, man kann bei Atomic in eine aussichtsreiche Zukunft blicken."

Wie sehen deine Zukunftspläne aus?

„Ich liebe den Sport und werde weiterhin für mich zum Spaß trainieren und zurückkehren zur meiner Arbeit mit Sport & Gesundheit  beim Schwedischen Militär. Langstrecken Rennen haben einen speziellen Platz in meinem Herzen und ich freue mich, meine Erfahrungen in verschiedenen Bereichen weiterzugeben."

Danke Oskar für deine überzeugenden Rennen und für deinen Beitrag bei der Entwicklung und ständigen Verbesserung unserer Ski-Ausrüstung.

#weareskiing