DIE BACKLAND-ATHLETEN LAUFEN WIEDER ZU SIEGEN UND BESTZEITEN

BC TOURING JAN 30, 2017

DIE BACKLAND-ATHLETEN LAUFEN WIEDER ZU SIEGEN UND BESTZEITEN

BC TOURING JAN 30, 2017

BC Touring

JAN 30, 2017

Am vergangenen Wochenende warteten im französischen Cambre d’Aze bei der 2. Station des ISMF Skibergsteiger-Weltcups ein Individualrennen und ein Sprint auf die Atomic-Athleten. Zweimal waren die Sportler die schnellsten, dennoch gab es nur einen Sieg. Wie kam diese kuriose Situation zustande?

SPRINTBEWERB BRINGT SIEG
Im Sprintbewerb war es wieder ein Backland-Athlet, der als Tagesbester das Rennen beendete. In einem harten Kampf konnte sich der Schweizer Iwan Arnold durchsetzen. In seiner Paradedisziplin taktierte Arnold perfekt und konnte im richtigen Moment Druck machen. Seinen Sieg kommentierte er so: „Ich hatte sehr gute Beine und konnte mir die Leistung in der Qualifikation und den Vorläufen gut einteilen. Im Finallauf konnte ich schließlich mit Hilfe der Atomic Rocker-Felle einen entscheidenden Vorsprung aufbauen, ins Ziel wurde es dann aber nochmal sehr knapp. Der Sieg freut mich enorm, ich hatte nicht damit gerechnet gegen die starke Konkurrenz voll punkten zu können.“

Hervorragend auch der Sieg der erst 20jährigen Julia Casanovas Cuiran aus Spanien. Die zur nationalen Atomic Backland unterstützten Gruppe von Weltmeisterin Mireia Miro gehörende Nachwuchssportlerin konnte sich erstmals im ISMF Weltcup gegen alle ihre Konkurrentinnen durchsetzen und war darüber sehr glücklich.

INDIVIDUALRENNEN WIEDER MIT BESTZEIT FÜR ATOMIC
Wie schon letzte Woche in Andorra überquerte auch beim Individualrennen in Frankreich der Italiener Damiano Lenzi als erster die Ziellinie. Knappe 4 Sekunden Vorsprung hatte er auf den Zweiten im Ziel und bewies damit erneut seine aktuell enorm starke Form. Leider resultierte seine bärenstarke Leistung in keinem Sieg, denn mit einer nachträglichen Juryentscheidung wurde das gesamte Podest des Individualrennens disqualifiziert. Lenzi flog damit ebenso wie seine beiden Mitstreiter vom Podium und aus der Wertung.

Image

SAISON SEHR GUT ANGELAUFEN
Die Weltcupsaison ist nun in vollem Gang und könnte für Atomic nicht besser laufen. Mit 3 Bestleistungen in den Hauptklassen in den ersten 4 Bewerben und zusätzlichen Top-Platzierungen in den Nachwuchsklassen sind die Backland-Ski und Rocker-Felle aus Altenmarkt eindeutig das Werkzeug der Sieger.

WELTCUPRENNEN IN DER TÜRKEI ALS NÄCHSTE STATION
Am 11. und 12.2.2017 folgt als nächste Station des ISMF Weltcus ein Rennwochenende in Erzincan in der Osttürkei. Aufgrund der Lage in der Türkei ist aber noch nicht klar, welche Athleten dort tatsächlich am Start sein werden. Von 23.2. bis 1.3.2017 folgt dann im italienischen Tambre mit der Weltmeisterschaft der Skibergsteiger der Saisonhöhepunkt.

#weareskiing