SIMENS BISHER BESTES RENNEN – UND HUGO HOLTE WM-BRONZE!

NORDIC MAR 09, 2020

SIMENS BISHER BESTES RENNEN – UND HUGO HOLTE WM-BRONZE!

NORDIC MAR 09, 2020

Nordic

MAR 09, 2020

Die Saison ist schon lang, ihr Ende wegen des Coronavirus fraglich, die Atomic-Athleten bleiben von alldem unbeeindruckt und in Bestform. Atomic-Superstar Simen Hegstad Krueger lief seine 50 Kilometer klassisch im Massenstart am Holmenkollen nahe Oslo in der besten Performance dieses Winter und wurde Zweiter. Auf der Ziellinie fehlten ihm nur 0,9 Sekunden zum Sieg. Auch Redster-Zukunftshoffnung Hugo Lapalus, im Weltcup heuer regelmäßig stark, krönte seine Top- Saison bei der U23-WM in Oberwiesenthal mit einer Bronzemedaille über 15 Kilometer klassisch. Redster-Kombinierer Fabian Rießle kam im letzten Rennen des Winters in Oslo noch auf Platz 2 und beendet seinen Winter als Fünfter des Gesamtweltcups.

Simen Krüger

„Die Strecke am Holmenkollen stellt durch die Nähe zu Oslo, den Smog und den Nebel Anforderungen an das Material, wie kein anderer Kurs. Dass Simen laut seiner eigenen Aussage am Wochenende sein stärkstes Rennen des gesamten Winters gelaufen ist, ist auch ein wertvolles Feedback für das Material und den Racesupport der Atomic-Crew“, freut sich Peter Landl, Nordic Race Manager. Krueger liegt im Moment sowohl im Gesamtweltcup als auch in der Distance-Wertung auf Platz 4. Fraglich ist allerdings aufgrund der Unsicherheiten um das Coronavirus, welche Bewerbe noch zur Austragung gelangen.

Fabian Riessle

Für den stärksten Atomic-Kombinierer Fabian Rießle ist die Weltcupsaison in Oslo mit Platz 2 (Fünfter im Gesamtweltcup) zu Ende gegangen. Seine Redster-Teamkollegen Manuel Faisst als (7.) und Lukas Greiderer (10.) zeigten ihre Qualitäten ebenfalls bis zum letzten Zieleinlauf, was Selbstvertrauen für die kommende WM-Saison gibt.

Da ist auch mit den Redster-Zukunftshoffnungen im Atomic-Team verstärkt zu rechnen: Hugo Lapalus, der in diesem Winter mit starken Leistungen im Weltcup einen großen Entwicklungsschritt gemacht hat, performte auch bei der U23-WM in Oberwiesenthal über 15 Kilometer klassisch stark und holte sich die Bronzemedaille. Übrigens vor seinen Redster-Teamkollegen Janosch Brugger und Leo Johansson.

#weareskiing