HAWX ULTRA: DER KOPF HINTER DEM SCHUH

SERVICE SEP 12, 2016

HAWX ULTRA: DER KOPF HINTER DEM SCHUH

SERVICE SEP 12, 2016

Service

SEP 12, 2016

Im Hinblick auf den Launch des Hawx Ultra im Herbst 2016 haben wir uns mit dem „Mann hinter dem Skischuh“ getroffen: Produktmanager für Skischuhe bei Atomic Matt Manser. Vom Philosophie-Studenten zum Skischuh-Experten – wie kam’s? Und wie entstand die neue Kernkonstruktion dieses revolutionären Alpin-Boots überhaupt?

#weareskiing episode I: MATT
03:02 mins

Matt Manser, Atomic’s product manager for alpine boots, shows what is needs to build the best ski boots in the world. And how he got involved with skiing himself.

#WEARESKIING

Von New York nach Altenmarkt

Matt ist in New York aufgewachsen und begann im zarten Alter von drei Jahren mit dem Skifahren. „Meine Eltern stellten mich auf dem kleinen Hügel bei uns hinterm Haus auf diese Plastikski von damals, die man einfach an die Winterschuhe schnallte.“

Ein paar Jahre später zog Matt nach Boston, um Philosophie zu studieren, und arbeitete, um seinen Lebensunterhalt zu finanzieren, nebenher in einem Skishop. „Was mir dabei mit am besten gefallen hat, war die Zusammenarbeit mit den Athleten. Ich kümmerte mich darum, dass ihre Skischuhe sie perfekt unterstützten“, erinnert sich Matt. Diese Athleten waren keine Geringeren als Doug Coombs, Ingrid Backstrom, Eric Pollard, Tom Wallisch und JP Auclair, um nur einige zu nennen. „Dass ich einen Beitrag dazu leisten konnte, damit diese Sportler Höchstleistungen erzielten, empfand ich als sehr lohnend.“

„Von Boston zog ich nach Burlington, Vermont und arbeitete bei Skirack (renommierter Skishop) in der Skischuh-Anpassung. Nach etwa einem Jahr stieg ich zum Einkäufer für Alpin-Skischuhe auf und hatte von da an immer mehr mit Skischuhfirmen zu tun. Ich versorgte sie beispielsweise mit Informationen und Feedback zu zukünftigen Projekten. Dabei lernte ich Jason Roe kennen, den Leiter der Skischuh-Abteilung bei Atomic. Wir hatten viel gemeinsam und wurden Freunde. Was ich damals nicht wusste: Jason suchte zu dieser Zeit einen Produktmanager für Alpin-Skischuhe bei Atomic. Ich schätze mal, ihm haben meine Ideen gefallen, denn irgendwann fragte er mich, ob ich Teil des Teams in Österreich werden wollte. Chancen wie diese gibt es nicht oft im Leben, also brauchte es seitens Atomic nicht viel Überredungskunst.“

„Das Leben ist ein Prozess. Man bastelt daran herum und entwickelt sich. Ich war schon immer ein Bastler und Tüftler. Als Skischuh-Experte von der amerikanischen Ostküste in so einem schönen Land wie Österreich die Zukunft der Skischuh-Entwicklung mit gestalten zu dürfen – damit geht für mich ein Traum in Erfüllung.“

In Österreich designt, in Italien entwickelt

Heute steuert Matt die gesamte Skischuhentwicklung und -kollektion bei Atomic, von den ersten Ideen bis zum finalen Produkt. Über Skischuhe wie den Hawx Ultra sagte er: „Zu Beginn sammeln wir alle unsere Ideen – auch die, die wir im Gespräch mit Athleten, anderen Skifahrern und renommierten Skishops weltweit aufgenommen haben.”

Im nächsten Schritt nehmen wir diese Ideen mit nach Italien – nach Montebelluna, die internationale Hauptstadt für Sportschuhe. Unsere gesamte Expertise im Bereich Passform und Performance in Kombination mit der dort ansässigen Handwerkskunst bringt die besten Skischuhe der Welt hervor.

Hawx Ultra

Den Hawx Ultra gibt es ab Herbst 2016 in den Läden zu kaufen. Das Besondere daran: Er ist unser bisher leichtester Alpin-Skischuh – und zwar ohne Übertreibung. Er wiegt 25 % weniger als jeder andere Skischuh! Eine der wichtigsten Innovationen, die Matt bei diesem Skischuh zum Einsatz brachte, ist die radikale neue Progressive Shell, bei der die Wandstärke in spezifischen Bereichen des Skischuhs verringert wurde.

Er sagt, dass dieses Design von den Backland-Touren-Skischuhen der letzten Saison inspiriert wurde: „Wir haben bei der Entwicklung unserer leichten Backland-Schuhe im vergangenen Jahr viel gelernt. Zum Beispiel, wie man eine leichtere und trotzdem superstabile Schale bekommt. Jetzt haben wir dieses Know-how mit den besten Hawx-Features und unserer Kompetenz im Bereich Racing kombiniert. Das Ergebnis: wenig Gewicht am Fuß für viel Agilität bei gleichzeitig genialer Abfahrts-Performance.“

#weareskiing