Übersicht

Nicol Delago

Italien

SISTER´S ACT MIT DER KRAFT DER DOLOMITEN

Den langjährigen Atomic-Star Tina Weirather zum Vorbild zu haben, kann schon mal nicht verkehrt sein – für eine, die im alpinen Rennsport Spuren hinterlassen will. „Tina hat mir einmal etwas sehr Inspirierendes gesagt: ,Es gibt kein Pech. Das Leben will dich nur auf die Probe stellen, um zu schauen, wie stark du bist.‘ Das hilft mir sehr, immer positiv zu bleiben.“ Allzu viel Grund zum Trübsal blasen hatte Nicol bislang ohnehin nicht. Zweimal Junioren-WM-Bronze in der Abfahrt (2015, 2016), regierende italienische Meisterin im Super-G, Olympiateilnehmerin, zwei Top-10-Platzierungen im Weltcup, das kann sich schon sehen lassen für eine erst 22-Jährige. Nicol aber will mehr. Zum Beispiel in die Fußstapfen ihrer Wolkensteiner Landsfrau Isolde Kostner, der früheren Doppel-Weltmeisterin, treten. Dafür arbeitet sie hart, auch im konditionellen Bereich, wieselt ihre Hausberge in den westlichen Dolomiten rauf und runter, am liebsten mit ihrem sibirischen Schlittenhund. Oder mit Schwester Nadia (20), ebenfalls Future-Star aus dem Hause Atomic.

Geburtstag 05.01.1996
Disziplin Slalom, Riesentorlauf, Super-G, Abfahrt
Interessen Wandern, Biken, ihr Hund