Übersicht

Mirjam Puchner

Österreich

BACHELORETTE IN UNIFORM: SCHÖN, SMART AND BACK AGAIN

St. Moritz: Mirjams Schicksalsort. Der Corviglia: ihr Schicksalsberg. Die Engiadina: ihre Schicksalsstrecke. 2016: aus heiterem Himmel ihr Weltcup-Debutsieg beim Saisonfinale. Kein Jahr danach, am 8. Februar 2017, ebendort ihr Sturz im Training für die WM-Abfahrt. Mit den folgenschweren Konsequenzen: Schien- und Wadenbeinbruch, schleppender Heilungsverlauf (kennt man leider auch von ihrem Bruder Joachim, der seine Karriere bereits beendet hat), insgesamt drei Operationen. Seit der letzten im November 2017 geht es stetig bergauf. Im Trainingscamp am Stilfser Joch fuhr sie im August ihre Redster-Raketen endlich wieder im Renntempo. In der skifreien Zeit vollendete Mirjam ihr BWL-Studium – Congrats, Bachelorette. Und ein Facebook-Post zeigt, dass das 26-Jährige Multitalent (sie ist auch musisch sehr begabt) auch noch die wahrscheinlich schönste Polizistin Österreichs ist. Als Racerin ist sie jedenfalls definitiv zurück in der Zukunft – #comeback2.0 #strongerthanever. Die Skiwelt freut sich jedenfalls, sie bald wieder am Start zu sehen.

Geburtstag 18.05.1992
Heimatort ST. JOHANN ALPENDORF
Disziplin Downhill, Super-G