Übersicht

Mikaela Shiffrin

USA

SIE MACHT DEN SKISPORT GRÖSSER UND WILL DAS WM-TRIPLE

Auf ihre erfolgreiche Titelverteidigung im Olympia-Slalom 2018 in Pyeongchang hätte man ruhigen Gewissens die Spareinlagen der eigenen Kinder gesetzt. Denn seit ihrem Senkrechtstart war die Dominanz in ihrer Paradedisziplin mehr als Hirscher-like. Und dann passierte, weil der Skirennsport kein Algorithmus ist, das Unfassbare: nur Blech für die Jahrhundertathletin. "Es hat mir das Herz gebrochen, zu spüren, dass ich an diesem Tag X nicht ich selbst war“, sollte die Lichtgestalt der Weltcupszene ihre schwärzeste Stunde später in einem Interview beschreiben. Nun: Auch die Besten der Besten reifen im Schmerz der Niederlage. Mikaela macht den Skisport dennoch größer – auch und vor allem in ihrer Heimat Amerika, wo der Platz im Licht der Aufmerksamkeit begrenzt ist. Sie hilft ihrem Sport zu mehr Awareness, kraft ihrer Erfolge und mehr noch kraft ihrer Persönlichkeit. An deren Strahlen wohl auch ihre Liebe zum französischen RTL-Spezialisten Mathieu Faivre großen Anteil hat: „Er versteht mich als Rennläuferin, er hilft mir Rückschläge zu verarbeiten, er motiviert mich. Und er bringt mich zum Lachen.“ Olympiasiegerin, zwei Mal Weltmeisterin, zwei Mal Gesamtweltcupsiegerin ist sie schon – einen Mangel an sportlichen Zielen kennt sie freilich nicht: Weltcup-Kugel Nr. 3 in Serie gäbe es diesen Winter zu gewinnen und das Gold-Triple bei der Ski-WM in Are.

Geburtstag 15.03.1995
Heimatort Colorado
Disziplin Slalom, Giant Slalom, Super-G, Downhill
Interessen Lesen, Tanzen