Übersicht

Jessica Hilzinger

Deutschland

JESSICAS WAHLFREIHEIT FÜR MAXIMALE PROFESSIONALITÄT

So eine ähnliche Geschichte kennen wir doch? Tina Weirather, bis vor kurzem höchst erfolgreiche Atomic-Athletin, ist die Tochter des österreichischen Abfahrts-Doppelweltmeisters Harti Weirather und der Liechtensteiner Ski-Ikone Hanni Wenzel. Sie entschied sich, für die Schweiz zu starten. Und auch Jessica Hilzinger hatte, als Tochter eines Deutschen und einer Liechtensteinerin mit österreichischen Wurzeln die Wahlfreiheit. Sie startet jetzt für den DSV. Und auf Atomic, was in Zukunft wichtig sein könnte, denn Jessica wird größtes skifahrerisches Talent nachgesagt. Dass ihr Traum von ihrer ersten Olympia-Teilnahme in Pyeongchang platzte, weil sie sich kurz vor den Spielen bei einem Trainingssturz im Slalom den Schienbeinkopf brach, bringt sie nicht von ihrem großen Ziel ab: Im Weltcup in den technischen Disziplinen solide etablieren, dann den Super G dazu entwickeln und bei Gelegenheit auch die Abfahrt mitzunehmen. Alle Disziplinen: Jessica hat die Disziplin, um später auch ein Marathonprogramm bestehen zu können.

Geburtstag 26.05.1997
Heimatort Oberstdorf
Disziplin Slalom, Giant Slalom, Super-G