Übersicht

Berit Mogstad

Norwegen

DER ATOMIC FUTURE-STAR HAT VON IHREM OPA GELERNT: „ES GIBT IMMER EINEN WEG“

Liebe wächst mit der Sehnsucht: Berit war schon als Kind langlaufbegeistert. Dass es einmal die Leidenschaft ihres Lebens werden würde, erkannte sie in der schwierigsten Phase ihres Lebens: schwere Viruserkrankung als Jugendliche, zwei Jahre kein Sport. „Für jemanden, der so bewegungshungrig ist wie ich, eine harte Zeit“, erinnert sie sich. Damals hat sie sich für eine Karriere im Spitzensport entschieden, die sie jetzt konsequent verfolgt. Die Konsequenz, sagt sie, habe sie von ihrem Großvater: „Er ist ein begeisterter Sportler. Und wenn er eine Verletzung am Fuß hat, rudert er. Es gibt immer einen Weg – das hat er mir mitgegeben.“ Ihr Weg: Sie will eine der besten Langläuferinnen der Welt werden.