Übersicht

Katharina Huber

Österreich

DER FLOW DER FRÜHEN SENKRECHTSTARTERIN

Die ersten drei Weltcuprennen in den Top-20 zu beenden, gelingt den Allerwenigsten. Doch so einen Katapultstart muss man als 20-Jährige erst mal verdauen. Auf die unvermeidlichen Rückschläge reagierte Kathi Huber mit Ruhe und Gelassenheit, behielt ihren Fokus. Nun, mit 23, ist sie wild entschlossen, sich für ihre Geduld und Ausdauer zu belohnen. Einzelne Ergebnisse des Olympia-Winters geben Anlass zu Optimismus – Gesamt-12. in Levi ist bisher ihr Karriere-All-Time-High, plus eine 4. eine 9. Laufzeit in den zweiten Durchgängen von Zagreb und Ofterschwang. Unterstützt durch niedrigere Startnummern im Finale. Die will sich die Niederösterreicherin nun schrittweise auch für die ersten Läufe erarbeiten. Möglicher Schlüssel zum Erfolg: ihr Urlaub. Den verbrachte Kathi auf Fuerteventura, mit dem Surfbrett als ständigem Begleiter. Möglicher Hintergedanke: Ihre verbesserten Balance-Skills auf einem könnten sich auch auf die Performance auf zwei Brettern auswirken.

Geburtstag 03.10.1995
Heimatort St. Georgen Reith
Disziplin Slalom, Giant Slalom