• ATOMIC WC Final Schladming
  • ATOMIC WC Final Schladming
  • ATOMIC WC Final Schladming
  • ATOMIC WC Final Schladming
Race 17.03.2012

ATOMIC-DAY IN SCHLADMING: HIRSCHER HOLT GESAMTWELTCUP

ATOMIC-Day in Schladming: zwei Siege, drei Kugeln und viele Tränen der Freude! Marcel Hirscher riskiert auf seinem ATOMIC D2 RACE im zweiten Riesentorlauf-Durchgang alles und wird mit Saison-Sieg Nummer 9 belohnt. Bedeutet: Sieg in der Disziplinenwertung, 25 Punkte Vorsprung im Gesamtweltcup vor dem abschließenden Slalom am Sonntag. Michaela Kirchgasser siegt im Slalom und Marlies Schild holt ihre insgesamt fünfte Disziplinen-Trophäe mit Platz 3 ab.

Im Zielraum schloss Marcel Hirscher die Augen und ließ den Jubel tausender Skifans, die im Schladminger WM-Zielraum für Stadionatmosphäre sorgten, auf sich wirken. Dann schrie er vor Freude und streckte die kleine Kristallkugel für den Sieg in der Disziplinenwertung Riesentorlauf in den blauen Himmel. „Ich kapier eigentlich gar nix! Ich habe noch nie in meiner Karriere so verdammt riskiert wie heute im zweiten Durchgang. Jeder hat nur noch über den depperten Glasbecher geredet. Der Druck steigt da natürlich gewaltig. Dass es sich jetzt ausgeht mit dem Gesamtweltcup und, dass ich die Riesentorlaufkugel gewonnen habe, bedeutet mir sehr, sehr viel“, sprudelte es beim ersten Interview aus Marcel Hirscher heraus. Nachsatz: „Kämpfen zahlt sich aus und Glück brauchst du auch!“ Morgen hat der 23-jährige Salzburger noch die Chance im Slalom-Weltcup den Rückstand von 50 Punkten auf Platz 1 aufzuholen.

Geburtstagsgeschenk für Kirchgasser, Tränen der Freude bei Schild
Morgen wird Michaela Kirchgasser 27 Jahre alt, Grund zum Feiern hatte sie schon heute: zweiter Saisonsieg beim Schluss-Slalom in Schladming, ihr insgesamt dritter Weltcup-Triumph. Damit schaffte die Filzmooserin in der Disziplinenwertung noch den Sprung auf Platz 2 hinter Marlies Schild, die zum Abschluss einer nahezu perfekten Saison Platz 3 holte. Schild gewann mit 6 Siegen, zwei dritten und einem sechsten Platz Slalom-Kristall Nummer 4, ihre insgesamt fünfte Disziplinen-Kugel. Bei der Siegerehrung vergoss Marlies Schild Tränen der Freude und Rührung. Es war ATOMIC-Day in Schladming.