• ATOMIC Marcel Hirscher
  • ATOMIC Marcel Hirscher
  • ATOMIC Marcel Hirscher
  • ATOMIC Marcel Hirscher
Race 15.03.2012

MARCEL HIRSCHER SCHAFFT SUPER-G-SENSATION

Platz 3 im vierten Weltcup-Super-G seines Lebens! Marcel Hirscher schafft beim Saisonfinale in Schladming die Sensation und carvt auf seinem ATOMIC D2 RACE zu 60 Punkten. Damit ist der ATOMIC-Star zwei Rennen vor Schluss wieder auf Gesamtweltcup-Kurs, 75 Punkte fehlen auf den Führenden.

„Es war ein sehr befreites Skifahren, weil ich für mich mehr mit dem Vorwand die Strecke für den Riesentorlauf kennen zu lernen, gefahren bin. Das Ergebnis ist für mich und bestimmt auch für die ganze Skiwelt sehr überraschend“, sagte Marcel Hirscher mit einem entspannten Lächeln im Gesicht bei der Siegerpressekonferenz im Schladminger WM-Congress-Center. Fakt ist, dass der 23-jährige Technik-Spezialist Hirscher erst vier Super-G im Weltcup bestritten hat. Erst einmal, in Val d’Isere im Jahr 2009, konnte er als Elfter punkten. Hirschers Erklärung für Platz 3: „Ich habe Startnummer 2 optimal ausgenützt, der Kurs war technisch anspruchsvoll, da kann ich einfach mehr herausholen. Es war wirklich eine gute Fahrt und mein Servicemann Edi Unterberger hat auch den passenden Doubledeck aus seinem Speed-Arsenal ausgepackt.“

Hirscher zum Gesamtweltcup: „Entschieden ist noch nichts!“
Durch die Super-G-Sensation ist der Kampf um den Gesamtweltcup wieder offen. Hirscher fehlen 75 Punkte: „Stimmt, es ist ein zweiter Platz (80 Punkte, Anm.) den ich schaffen muss. Dazu habe ich zwei Gelegenheiten und dabei muss ich Vollgas geben. Es ist nämlich nicht so, dass ich einfach nur runter fahren muss und schon steh‘ ich am Podest. Aber entschieden ist im Gesamtweltcup noch nichts.“