• ATOMIC Kilian Jornet
  • ATOMIC Kilian Jornet
  • ATOMIC Kilian Jornet
  • ATOMIC Kilian Jornet
Race 16.01.2012

KILIAN JORNET GEWINNT ERNEUT DIE MOUNTAIN ATTACK

Der Atomic Athlet Kilian Jornet konnte am 13.1.2012 bereits zum zweiten Mal in Folge die Mountain Attack in Saalbach/Österreich gewinnen. Knapp vor Beginn des Weltcups beweist Jornet damit seine hervorragende Form.

Bei eisigem Sturm und Schneefall war die Teilnahme an der 14. Mountain Attack in Saalbach-Hinterglemm eine Härteprüfung. Die 3.000 Höhenmeter lange Marathonstrecke musste sogar verkürzt werden, die rund 600 angetretenen Athleten kämpften mit starken Windböen, schlechter Sicht und eisigen Temperaturen.

Der spanische ATOMIC-Athlet Kilian Jornet ging als Titelverteidiger in das Rennen. Den Start ging trotz seiner Favoritenrolle eher verhalten an. Der erste Anstieg und die erste Abfahrt waren wegen der schlechten Sicht problematisch in der Orientierung, zudem war es durch den Sturm extrem kalt. Im Doppelpack mit dem Italiener Michele Boscacci konnte Kilian trotz der schwierigen Bedingungen als erster am Schattberg die Bergankunft erreichen. Die beiden blieben auch auf den nächsten schwierigen Metern beisammen. Erst nach der Überwindung des verkürzten Zwölferkogels, statt der letzten 400 Höhenmeter musste eine kräfteraubende Skatingpassage absolviert werden, brachte Kilian dann sein volles Potential ein und setzte sich von Boscacci auf der zweiten Streckenhälfte ab. Nach 2:17:14 Stunden erreichte er schließlich mit 3 Minuten Vorsprung auf den Italiener das Ziel in Saalbach.

Jornet zu seiner Leistung: „Ich bin sehr glücklich, die Mountain Attack wieder gewonnen zu haben. Die Konkurrenz war heute um vieles stärker als im Vorjahr, und die langen steilen Pistenanstiege waren dieses Jahr besser zu gehen. Die größte Herausforderung war der Wind und die schlechte Sicht in den Abfahrten. Bei der unruhigen, weichen Schneeauflage war der Rocker des neuen Ultimates eine perfekte Unterstützung sicher und kraftsparend abzufahren.

Bereits am Sonntag steht die Spanische Meisterschaft im Single-Rennen am Programm, und am kommenden Wochenende steht Jornet am Start des Weltcup- Auftakts in Andorra.