• Atomic Waymaker Tour
  • Atomic Waymaker Tour
  • Atomic Waymaker Tour
  • Atomic Waymaker Tour
Stories 24.07.2013

Waymaker Tour: Erlebe die pure Freiheit am Berg

So intensiv und unbeschwert kann Backcountry Touring sein: Mit dem neuen Tourenskischuh Atomic Waymaker Tour bewegst du dich frei wie nie zuvor.

Wähle deinen ganz eigenen Weg durch die unberührte Natur. Entdecke die Schönheit der Landschaft weitab präparierter Pisten. Und erreiche deine Ziele in der neuen Saison noch einfacher. Möglich machen das die neuesten Highlights unserer Backcountry Touring-Serie – allen voran der revolutionäre Tourenskischuh Waymaker Tour 110.

Mit seinen 101 Millimetern Leistenbreite umschließt er den Fuß kompakt und doch angenehm, und über sein superleichtes, ultrasteifes Carbon Spine überträgt er deine Kraft noch präziser auf den Ski. So macht Skifahren auf anspruchsvollen Powderhängen noch mehr Spaß.

 

Free/Lock System: Effiziente Aufstiege und überragende Downhill-Performance

Ein einzigartiges Feature des Waymaker Tour ist das neu entwickelte Free/Lock System. Im Aufstiegs-Modus lässt sich die Manschette frei bewegen, damit du auch in schwierigem Gelände Kraft sparend vorankommst. Für die schönsten und zugleich sichersten Rides ins Tal gibt dir die Manschette im Lock-Modus wiederum ultimativen Halt, den du so noch nie erlebt hast. Und sollte einmal eine Kletterpassage am Weg zum unberührten Powder liegen, bist du auch dann immer sicher unterwegs. Denn die Skywalk-Sohlen des Waymaker Tour sorgen auf jedem Untergrund für starken Grip. Und damit du deine bewährten Touring- und Alpin-Bindungssysteme auch weiterhin verwenden kannst, sind die Sohlenelemente des Waymaker Tour austauschbar. Übrigens: Dass du mit diesem Schuh leichter aufsteigst, meinen wir wörtlich. Dank Carbon Spine, Pebax-Schale und neuem Innenschuh bringt der Waymaker Tour 110 nur 1750 Gramm auf die Waage.

Passend zu so viel Backcountry-Performance findest du bei uns auch 2013 eine breite Auswahl an Touring-Equipment – von Tourenski über Teleskop-Stöcke und Helme bis zu den Steigfellen.