• ATOMIC Benjamin Raich
  • ATOMIC Marlies Schild
  • ATOMIC Benjamin Raich
  • ATOMIC Marlies Schild
Race 14.05.2012

Benjamin Raich und Marlies Schild bleiben mit Atomic auf dem Erfolgsweg

Mr. & Mrs. Atomic sind gekommen, um zu bleiben! Benjamin Raich und Marlies Schild setzen Ihre Partnerschaft mit Atomic bis 2014 fort. Zwei außergewöhnliche Athleten, zwei besondere Jahre mit zwei bemerkenswerten Höhepunkten, der Heim-WM in Schladming 2013 und den Olympischen Spielen in Sotschi 2014. Die beiden Atomic-All-Stars haben noch viel vor.

Er, 36 Weltcup-Siege, sie, 35. Er, zweifacher Olympiasieger, dreifacher Weltmeister, Gewinner des Gesamtweltcups, sie, dreifache Medaillengewinnerin bei Olympischen Spielen, regierende Slalom-Weltmeisterin, viermalige Gewinnerin der Gesamtwertung im Slalom-Weltcup. Alles mit dem Partner ATOMIC. „Es ist eine erfolgreiche Partnerschaft mit viel Potential, deshalb setzten wir sie auch fort“, sagt Benjamin Raich und seine Partnerin Marlies Schild denkt ebenso: „ATOMIC arbeitet so hart am Erfolg wie ich, und alle sind mit Begeisterung für diesen wundervollen Sport dabei.“


DAS BESTE MATERIAL FÜR DIE BESTEN MARKENBOTSCHAFTER
Racing Director Rudi Huber freut sich auf die weitere Zusammenarbeit: „Marlies Schild ist Seriensiegerin, sie trägt den Skisport, sie ist ein Icon für ATOMIC und sie bringt ihr einzigartiges Know-How in die Materialentwicklung ein. Wie Benjamin Raich, er ist für mich Mr. ATOMIC. Und er hat noch viel vor.“ Nach seinem ersten Super-G-Sieg in der abgelaufenen Saison und seiner besten Abfahrtsplatzierung (Rang 5) auf der WM-Strecke in Schladming arbeitet Raich weiter konsequent an seinem Ziel Abfahrtssieg.

Bernadette Schild (22) setzt ebenfalls bis 2014 ihre Partnerschaft mit ATOMIC fort. Huber: „Bernie ist im Slalom und im Riesenslalom die Nummer 2 in ihrem Jahrgang. Sie ist am Weg ihr enormes Potential auszuschöpfen.“