• Atomic Nordic Suisse
  • Atomic Nordic Suisse
  • Atomic Nordic Suisse
  • Atomic Nordic Suisse
Nordic 03.04.2014

ATOMIC NORDIC-TEAM – SAISONBILANZ 2014

Die letzten Rennen sind Geschichte und die Cups auf allen Stufen entschieden: das Atomic Nordic-Team sorgte auch während dieser Saison für einige resultatmässige Farbtupfer!

Jonas Baumann konnte in seiner ersten Weltcup-Saison, mit dem 16. Rang beim Weltcup auf der Lenzerheide, sein persönliches Bestresultat erzielen. Mit der Bestätigung dieses Topresultats schaffte Jonas die Qualifikation für seine ersten Olympischen Winterspiele. Rückblickend war der letzte Winter durchaus zufriedenstellend – ein wichtiger Schritt in Richtung Langlaufweltspitze. Benjamin Weger kann auf eine durchzogene Saison mit einigen Lichtblicken, aber auch gesundheitlichen Rückschlägen zurückblicken. Nachdem Benjamin mit sehr guten Resultaten im Biathlon-Weltcup sich klar für Sotschi qualifizieren konnte, machte ihm seine Gesundheit einen Strich durch die Rechnung und es war unter diesen Umständen unmöglich, seine Bestleistungen abrufen zu können. Mit den zwei Schweizermeistertiteln im heimischen Goms konnte Benjamin die Saison 2013/14 doch noch erfolgreich abschliessen. 

Jason Rüesch konnte auf der Stufe Continental-Cup für einige Topklassierungen sorgen. An den Junioren-Weltmeisterschaften in Val di Fiemme verpasste Jason seine persönliche Zielsetzung, Top-10 Resultate zu erreichen, mit seinen beiden 11. Rängen knapp. Ein Glanzpunkt war für ihn uns seine Kollegen der Staffelwettbewerb, wo sich das Schweizer Team auf dem sehr guten 6. Rang klassieren konnte. 

In der Swiss-Cup Gesamtwertung der Langläufer in der Kategorie U20 klassierte sich Jason Rüesch mit nur 6 Punkten Rückstand auf das Podium auf dem 4. Schlussrang. Als Highlight dieser Rennserie waren für ihn sicherlich die beiden Schweizermeistertitel bei den Junioren. Bei den Damen konnte sich Chantal Carlen gegenüber dem Vorjahr um einen Rang verbessern und beendete die Saison auf dem guten 5. Rang in der Gesamtwertung des Swiss-Cups. Natalia Müller belegte den 11. Schlussrang. 

Im Biathlon-Alpencup sorgten die beiden Nachwuchsläufer Julian Schumacher und Sandro Bovisi für gute Rangierungen auf internationalem Parkett in der Kategorie männliche Jugend 1. Julian beendete die Serie auf dem 6. Rang und Sandro belegte am Schluss die Position 10. 

Den RUAG Swiss-Cup der Biathletinnen konnte Susi Meinen für sich entscheiden und Ladina Meier-Ruge klassierte sich auf dem zweiten Rang. In der Kategorie männliche Jugend wurde Sandro Bovisi zweiter, Julian Schumacher vierter und Navin Cerutti belegte den 7. Rang im Schlussklassement. Nebst Benjamin Weger’s Schweizermeistertiteln bei den Aktiven, konnte Sandro Bovisi in der Kategorie Jugend die Bronzemedaille gewinnen. Julian Schumacher belegte an diesem Wettkampf den 5. Rang. Bei den Damen klassierten sich Ladina Meier-Ruge und Susi Meinen direkt neben den Podesträngen auf den Positionen vier und fünf. 

Für eine klare Entscheidung sorgte Evgeny Bogdanov in der Swiss Loppet Rennserie der Schweizer Volksläufe. Er war während der ganzen Saison das Mass aller Dinge und konnte das Overall-Ranking nach 2012 wiederum für sich entscheiden. Bei den Damen belegte Susi Meinen den 6. Schlussrang. 

Die Saison 2013/2014 gehört der Vergangenheit an und wir dürfen auf spannende Wettkämpfe, tolle Resultate sowie viele wertvolle Erfahrungen und Erlebnisse zurückblicken. Wir wünschen allen Atomic-Athletinnen und -Athleten einen erholsamen Frühling und einen guten Start in die Vorbereitungsphase für die kommende Saison.