• ATOMIC - We are skiing.
  • ATOMIC - We are skiing.
  • ATOMIC - We are skiing.
Nordic 31.12.9999

ATOMIC NORDIC TEAM: 4 OLYMPIA-MEDAILLEN IN SOTSCHI

Die grossen Momente von Sotschi. Erfolgreiche Winterspiele für das Atomic Nordic Team: Claudia Nystad, Dominik Landertinger und Christoph Sumann haben mit Bronze und drei mal Silber im Langlauf und Biathlon für magic moments in Russland gesorgt. Wie die Redster-Ladies Mikaela Shiffrin, Marlies Schild und Kathrin Zettel mit ihrem dreifach-Podium im Slalom. Wie Marcel Hirscher mit seiner Aufholjagd von Platz 9 zu Slalom-Silber. Und wie die Atomic-Freeskier, die bei ihrer Olympia-Premiere ebenfalls Silber (Gus Kenworthy und Mike Riddle) plus Bronze durch Ayana Onozuka gewannen.

Nur der erfolgreichste Wintersportler der Geschichte, Ole Einar Björndalen, war um einen Hauch schneller als er: Dominik Landertinger eroberte bereits am ersten Olympia-Tag die Silbermedaille im Biathlon-Sprint. Und am letzten Tag holte er dann unter anderem mit seinem Atomic-Teamkollegen Christoph Sumann auch noch Bronze mit der Österreich-Staffel. Staffel-Bronze auf Atomic auch für Claudia Nystad: Die erfolgreichste Olympia-Athletin im Atomic Team verließ auch Sotschi nicht ohne Edelmetall und war mit der deutschen Damen-Staffel im Langlauf erfolgreich.

SLALOMSTARS GEWANNEN 4 MEDAILLEN IN 24 STUNDEN
Performance durch Präzision - diese Erfolgsformel münzten auch die Alpin-Stars im Atomic -Team bei den Spielen in Sotschi in Medaillen um. Gold, zwei Mal Silber, Bronze: Die Slalomstars gewannen auf Atomic. Mikaela Shiffrin wurde mit 18 Jahren nicht nur jüngste Slalom-Olympiasiegerin aller Zeiten, mit WM-Gold und Slalom-Weltcupsieg im Vorjahr hat sich Mikaela im Slalom bereits jetzt die größten Athletenträume verwirklicht. Marlies Schild holte mit Silber ihre vierte Olympia-Medaille auf Atomic, Bronze für Kathrin Zettel machte das Dreier-Podium für die Redster-Ladies bei Olympia perfekt.

Dank seiner sensationellen Aufholjagd (vom 9. Platz) im zweiten Lauf des Olympia-Slaloms errang Marcel Hirscher mit Silber in Sotschi seine erste Olympiamedaille. Auf seiner ICON-Serie, jenem Slalomski, den er gemeinsam mit der Atomic-Entwicklungsabteilung konstruiert und designed hat und auf der er im Vorjahr bereits WM-Gold und die Kristallkugel gewann.

DREI MEDAILLEN FÜR ATOMIC BEI FREESKI-DEBUT
Die Freeski-Bewerbe waren die Bereicherung im olympischen Programm – mit Medaillen-Gewinnern auf Material aus Altenmarkt: Atomic-Freeskier Gus Kenworthy (USA) gewann in der Slopestyle-Disziplin Silber, der Kanadier Mike Riddle in der Halfpipe. Mit dem Gewinn von Bronze durch die Japanerin Ayana Onozuka in der Halfpipe holten Atomic-Athleten in Sotschi insgesamt 11 Medaillen.