• Marcel Hirscher Atomic
  • Marcel Hirscher Atomic
  • Marcel Hirscher Atomic
Stories 01.07.2014

ICON SERIES II: MARCEL HIRSCHERS SLALOMSKI MIT NOCH MEHR POWER.

DIE NEUE LIMITED EDITION. ER IST DER ERSTE, DER IM RENNEN SKI FÄHRT, DIE ER SELBST MITENTWICKELT UND -DESIGNT HAT. IN ZWEI WINTERN GEWANN ER DAMIT WM-GOLD, OLYMPIA-SILBER, ZWEI MAL DEN GESAMTWELTCUP PLUS SLALOMKRISTALL. JETZT KOMMT MARCEL HIRSCHERS ICON SERIES II.

Fakten zum Slalomski, auf den die Skiwelt wartet: Die besondere Renn-Intelligenz Marcel Hirschers, sein Feedback aus 10.000 gefahrenen Slalomschwüngen pro Jahr, findet sich in den Details des neuen Redster FIS SL Men von Atomic. Den Rest an Individualität der neuen ICON SERIES II macht das Design.

Marcel Hirscher: „Die Skientwicklung ist Teamwork. Ein ganzer Expertenstab sucht nach der besten Antwort für immer dieselbe Fragestellung: Wie erreichen wir die bestmögliche Balance zwischen Spurstabilität und Dynamik?“ Dass diese Antwort schon in seiner Icon Series I gefunden wurde, zeigt seine Slalombilanz der vergangenen zwei Jahre. Start in 22 Slaloms (inklusive City-Events), Resultat: 19 Podiums, WM-Gold, Olympia-Silber, Gesamt- und Slalom-Weltcupsieg in beiden Wintern. Trotzdem: „Die neuen Modelle der Icon Series II sind technologisch ein Entwicklungsschritt. Zu sagen: ´Lassen wir alles, wie es ist, läuft ja super´, ist bei uns im Atomic-Team nicht der Stil.“

DER NEUE HIRSCHER-SKI: MOTIVATION DURCH DESIGN

Nicht nur den Innenaufbau der Icon Series II hat Marcel Hirscher geprägt, sondern auch das Design: „Es war wieder ein spannender Prozess mit den Kreativen bei Atomic - von der Skizze bis zum fertigen Design, das meine Lebenswelt widerspiegelt. Die Optik ist mir wichtig. Am Lift, auf der Piste, hoffentlich auch wieder am Podium: Ich habe meine Ski ja andauernd im Blickfeld – cooles Design motiviert”, sagt der Dreifach-Weltcupsieger. Sobald Marcel zum Auftakt des WM-Winters mit seiner neuen Ski-Kreation startet, kommt sie auch zeitgleich als Limited Edition in den Handel. Mit eigener Junior-Modellserie für Slalom-Racer jeden Alters.

RIDE REDSTER: DAS EQUIPMENT DES DREIFACH-WELTCUPSIEGERS

Marcel Hirscher ist ein Atomic-Athlet von Kopf bis Fuß und vertraut auch die Sicherheit der Marktführerschaft von Atomic an. Im Slalom wird er, passend zum Design der neuen MH Icon Series II, den Atomic Troop SL-Helm tragen. Was er an diesem Rennprodukt so schätzt: “Die Belüftung: Kühlen Kopf zu bewahren ist für die Konzentration wichtiger, als man denkt.” Passend dazu: Die neue Atomic Revel³ M Racing-Skibrille. Dank Live Fit-Technologie passt sie sich den Konturen des Gesichts exakt an. Maximales Sichtfeld, verspiegelte, sphärische Doppelscheiben von Weltmarktführer ZEISS bei Gegenlicht. Für schlechte Sicht auflösende Low Light-Scheiben. Beschlagfrei, kratzfest – plus, wichtig für Marcel: „Binnen Sekunden auswechselbar.“ 

ATOMIC REDSTER WC 170 LIFTED: BESCHLEUNIGUNG ZUM ANZIEHEN

Das Race-Skisortiment für Marcel Hirscher wird im WM-Winter rund 100 Paar umfassen. Die Selektion aus einem Kontingent von weit mehr als 1.000 Paar Ski, die sich nach aufwändigen Testserien im Vorbereitungstraining herauskristallisiert. Zur Icon Series II im Slalom kommen die Redster-Doubledeck-Modelle für Riesentorlauf, Super G und Abfahrt. Dass die handverlesene High-End-Auswahl die volle Performance entfaltet, dafür ist das Gesamt-Setup verantwortlich. Mit dem Atomic Redster WC 170 Lifted als Steuerzentrale. Das ultrasteife Carbon-Heck sorgt für Kraftübertragung und Kantengriff. Tauschbare Flex Frames in drei Härtegraden erleichtern das Renn-Fitting für alle Bedingungen.