FreeSki 03.09.2011

NOCH MEHR POWER FÜR PARK UND POWDER: DIE ATOMIC-FREESKI-KOLLEKTION 2011/12

Ski, Boots, Bindungen und Protection aus einer Hand: 2011/12 bietet ATOMIC allen Freeskiern maßgeschneidertes Equipment für noch mehr Spaß in Park und Powder – getestet und mit Begeisterung verwendet von Jossi Wells, Chris Benchetler und Daron Rahlves.

Daumen hoch oder Daumen runter? Bevor es Skifahrern aus aller Welt präsentiert werden durfte, musste jedes ATOMIC-Freeski-Produkt durch die strengste Qualitätskontrolle, die es gibt: Niemand anderer als die Pros aus dem ATOMIC-Freeski-Team segneten die Performance aller Ski, Boots und Accessoires 2011/12 ab. Viele Highlights der Kollektion setzen sie nun im Alltag selbst erfolgreich in Contests und für Filmaufnahmen ein. Das beste daran: Das gleiche Material, das Jossi Wells, Chris Benchetler oder Daron Rahlves zu ihren Erfolgen verhilft, kann jeder Freeskier selbst im Shop kaufen.  

PERFEKTE PERFORMANCE DANK MASSGESCHNEIDERTER ROCKER-TECHNOLOGIEN

In der neuen Saison bietet ATOMIC Freeskiern zwei unterschiedliche Rocker-Konstruktionen an: Der Adaptive Rocker punktet mit langem Camber-Profil bis in die Schaufel und einem Rocker im Schaufelbereich. Das macht ihn besonders stabil und spurtreu – eine wichtige Voraussetzung für das Gelingen von Tricks und Jumps. Der Powder Rocker kombiniert Rocker Shape mit normaler Vorspannung unter der Bindung. Die Folge: maximaler Auftrieb im Powder und guter Grip auch bei schwierigen Bedingungen. 

BENT CHETLER: WIESO DER BESTE POWDER-SKI DER WELT JETZT NOCH BESSER WURDE

Vor drei Jahren revolutionierte der Bent Chetler den Freeski-Markt: Gemeinsam mit Freeskier Chris Benchetler hatten die ATOMIC-Tüftler einen hochqualitativen Powder-Ski entwickelt, der auch auf hartem Untergrund Grip und Kontrolle garantiert. Möglich machte das seine Pop-Rocker-Konstruktion: Der Bent Chetler kombiniert Rocker Shape an Tip und Tail mit normaler Vorspannung unter der Bindung. 2011/12 erscheint der Lieblingsski der ATOMIC-Teamfahrer in einer neuen, noch weiter verbesserten Version: Benchetler hat erneut das komplette Design selbst entworfen. Zusätzlich wurde für die neue Saison der Flex-Verlauf des vollen Holzkernprofils komplett überarbeitet: Mehr Steifigkeit im Tail macht Landungen nach hohen Sprüngen jetzt noch einfacher und sorgt dafür, dass der Ski bei Powderturns stabiler im Schnee liegt. Als passenden Stock empfiehlt ATOMIC den Live Grip Sage Pro Model Alu-Stock – das gleiche Modell, das auch Teamrider Sage Cattabriga-Alosa verwendet. 

PUNX: X-GAMES-PERFORMANCE FÜR JEDERMANN

In Park & Pipe bleibt der Punx das Maß aller Dinge: Jossi Wells, Andreas Håtveit und Elias Ambühl sammelten damit 2010 den Dew Cup-Gesamtsieg, sechs X-Games-Medaillen und den Titel des  erfolgreichsten Freeski-Teams der Saison. Und das mit gutem Grund: Die Kombination aus Holzkern und innovativem Active Camber-Profil verleiht ihm besondere Stabilität bei den Anfahrten und in der Pipe – Tricks und Jumps können so noch präziser getimet und kontrolliert werden. Für 2011/12 wurde der Punx mit einer verschleißfesten Resist Edge zusätzlich verbessert, die der Abnutzung durch Railslides dauerhaft standhält. Als passenden Stock hat ATOMIC den Volt im Programm. Die perfekte Bindung für den Punx ist die FFG 14 Team Bindung: gewichtsoptimiert, stahlverstärkt und mit für Fakies optimierten Bremsen ausgestattet. 

MASSGESCHNEIDERTE SCHUH-SYSTEME FÜR PARK UND POWDER

Als technologischer Vorreiter präsentiert sich ATOMIC auch bei den Freeski-Boots: Für anspruchsvolle Powder-Abenteuer wurde der Tracker 130 mit 98-mm-Pro-Fit-Leisten entwickelt. Race-Geometrie und 5 mm erhöhtes Enduro-Chassis verbessern Fahrperformance und Kraftübertragung auf superbreiten Ski. Die Power Control Release hilft, beim Aufstieg Kraft zu sparen. Nützliches Extra: Die griffige Sohle lässt sich bei Abnützung einfach ersetzen.

Für Park & Pipe ist The Volt der ideale Schuh. Auch seine Konstruktion basiert auf Race-Geometrie und Enduro-Chassis. Zusätzlich ist er mit Shockilla und 3D-Heel-Insert ausgerüstet. Dieses wirkungsvolle Stoßdämpfersystem federt auch härteste Landungen wirkungsvoll ab.

NO RISK, MUCH FUN: GUT GESCHÜTZT INS ABENTEUER

Weil nicht alle harten Landungen freiwillig erfolgen, komplettiert ATOMIC die Ausrüstung mit hochwertigen Helmen und Protektoren: Der neue, in fünf Farben erhältliche Helm Troop überzeugt mit progressivem Style, verlässlicher Schutzfunktion und praktischen Extras – zum Beispiel ist er für den Einsatz von Earplugs vorbereitet. Ergänzt werden kann der Troop durch die gleichnamige, gold verspiegelte Brille in schwarz oder pink. Perfekt für den Einsatz in Big Mountain und Park geeignet sind auch die ATOMICs Live Shield-Protektoren, die gezielt für die Bedürfnisse und Bewegungsabläufe von Skifahrern entwickelt wurden. Sie sind superleicht, angenehm atmungsaktiv und vermitteln in Park und Gelände ein so natürliches Tragegefühl wie jedes andere Kleidungsstück – und das bei voller Schutzfunktion.