30.08.2012

Gus Kenworthy und Atomic: Im Doppelpack ist kein Park vor ihnen sicher

Für viele ist er einer der talentiertesten und innovativsten Park & Pipe-Rider des Planeten: Gus Kenworthy. Mit Atomic geht er nun zumindest bis zum Olympiajahr 2014 eine hochkarätige Partnerschaft ein. Angesichts seiner Dominanz im Wettkampfzirkus lässt das nur einen Schluss offen: das neue Dreamteam Gus und Atomic wird im kommenden Jahr weltweit die Parks niederwalzen.

Vom ersten Double Cork 1080 in der Pipe bis zum ersten Double Cork off a Rail: Gus Kenworthy hat einen Lebenslauf voller Bestleistungen, mit denen er seinen Sport zu neuen Limits pushte. Im brandneuen US Freeskiing- und Slopestyle-Team wird Gus die Grenzen des Möglichen in den nächsten Jahren wohl noch weiter ausdehnen. Chris McKearin, Freeski Sports Marketing Manager von Atomic: „Gus ist einer der talentiertesten Park-Rider der Stunde und wird in den kommenden Jahren noch einige Bomben zünden. Wir freuen uns darauf, ihn bei jedem Schritt mit Ski, Schuhen, Bindungen und Helmen zu unterstützen, die seinen hohen Ansprüchen gerecht werden.“

INNOVATION UND PERFORMANCE

Gus Kenworthy wuchs im Wintersport-Mekka Telluride, Colorado (USA), auf und entwickelte schon früh eine Leidenschaft für die Berge. Auf den Buckelpisten entdeckte er seine Begeisterung für Air und schwierige Tricks. Die Fliehkraft katapultierte ihn im Eiltempo an die Spitze: Zwei Jahre lang dominierte er als AFP-Gesamtsieger 2011 und 2012 die Freeskiing-Welt. Neben seinem rasanten Aufstieg in der Wettkampfszene fand er die Zeit für drei Projekte mit Matchstick Productions sowie für die Entwicklung einer eindrucksvollen Liste neuer Tricks und atemberaubender Videoclips. „Ich bin echt happy, mit einer so genialen Marke wie Atomic arbeiten zu dürfen“, sagt Gus, „denn ich weiß, sie werden meine Entwicklung mit den besten Produkten unterstützen, die es für Park und Halfpipe gibt. Ich kann es schon jetzt kaum erwarten, mit dem Atomic Punx zu filmen und Contests zu bestreiten.“

Share