03.03.2014

KILIAN JORNETS DRITTER WELTCUP-SIEG DER SAISON IN LES DIABLERETS/SCHWEIZ

Der Atomic Athlet Kilian Jornet konnte heute den vierten Individual-Bewerb des ISMF Skimountaineering Worldcups 2014 in Les Diablerets (SUI) für sich entscheiden.

Sein bereits dritter Saisonsieg im ISMF Weltcup der Skibergsteiger bedeutet die klare Führung in der Gesamtwertung des Individual-Weltcups.

Die Strecke des Weltcup-Bewerbs war speziell in den Abfahrten sehr selektiv und forderte Material und Sportler gleichermaßen. Viele Stürze, gebrochene Ausrüstung und Blessuren prägten das Bild des heutigen Rennens.

Jornet konnte in einem Start-Ziel Sieg seine direkten Konkurrenten auf Distanz halten. Der Sieg in diesem harten Rennen bedeutet ihm viel, wie er im Ziel sagte: „Es war hart heute. Nach dem Start hatte ich meine Konkurrenten immer direkt hinter mir, aber ich wollte unbedingt gewinnen, um Punkte für die Gesamtwertung zu bekommen. In den letzten beiden Anstiegen habe ich richtig Druck gemacht. Dass ich den Sieg einfahren konnte, freut mich sehr.“

Der nächste Stopp für Jornet im internationalen ISMF Rennzirkus ist der Abschlussbewerb des Weltcups 2014 im Tromsö/Norwegen von 12.-13.4.2014. Dort geht es für den Spanier sowohl um den Sieg im Individualweltcup als auch im Gesamtweltcup.

The last event will take place in Tromsö, Norway, in April.

Share