• ATOMIC Agerer
  • ATOMIC Agerer
  • ATOMIC Agerer
  • ATOMIC Agerer
Race 19.03.2012

LISA AGERER HOLT ÜBERLEGEN GESAMTSIEG IM EUROPACUP

ATOMIC-Jungstar Lisa Magdalena Agerer krönt ihren Siegeslauf im Europacup – 8 Siege in Serie in 3 verschiedenen Disziplinen, 7 davon innerhalb von 14 Tagen – mit dem überlegenen Gesamtsieg. Nebenbei siegt die 20-jährige Italienerin in den Disziplinenwertungen Riesentorlauf und Abfahrt. Sonntag greift Agerer im Weltcup-Finale in Schladming ein.

Die Europacupsaison der Lisa Magdalena Agerer in Zahlen: 15 Top-Ten-Plätze, davon 9 Siege, ein dritter und heute beim Europacup-Finale in Pila im italienischen Aosta-Tal noch ein zweiter Platz im Super-G, macht 1029 Punkte und damit mehr als 400 Zähler Vorsprung auf Platz 2 in der Gesamtwertung. „Ich kann mir diesen Lauf selber nicht erklären. Im Moment ist das alles kaum zu glauben, es ist einfach nur genial“, jubelt die sympathische Tirolerin aus Nauders.

Weltcup-Finale als Lohn für Agerer
Fakt ist, dass Agerer nach ihrer Siegesserie im Europacup beim Weltcup-Einsatz in Aare Bestzeit im Riesentorlauf fuhr und ihr damit der Sprung von Platz 28 auf 7 – die bislang beste Weltcupplatzierung – gelang. Der Sprung mitten in die Weltelite. „Eine Bestzeit im Weltcup ist super, das bringt Selbstvertrauen. Jetzt freu ich mich riesig auf das Saisonfinale in Schladming. Vor so vielen begeisterten Zuschauern fahren zu dürfen, ist ein Traum“, sagt Agerer. Und sie ist mit dem Kopf trotz Frühlingstemperaturen schon im nächsten Winter: „Ich freu mich jetzt schon auf meine erste volle Saison im Weltcup.“