24.01.2012

KILIAN JORNET DOMINIERT DEN WELTCUPAUFTAKT IN ANDORRA

Der Atomic Athlet Kilian Jornet dominierte am ersten Weltcupwochenende der Skibergsteiger die Konkurrenz. Sowohl den Vor- als auch den Hauptbewerb konnte der Spanier deutlich gewinnen.

Noch vor zwei Wochen startete Jornet in Saalbach/Österreich bei der Mountain Attack, danach bei der spanischen Meisterschaft und nun ging es nach Andorra: „Es war ein großartiges Rennen in Saalbach! Die spanische Meisterschaft war nicht so hart, aber nun wird es ernst in Andorra!“ Bestes und warmes Wetter, jedoch nur wenig Schnee erwartete die weltbesten Skibergsteiger dann beim Weltcup- Auftakt. Rutschige Spuren und hartgefrorene Abfahrten machten das erste Aufeinandertreffen der Weltelite spannend.

Bereits am Samstag gab es in Arcalis das erste Rennen. Als Vorbewerb wurde ein Verticalrennen ausgerichtet. Jornet startete als Favorit in diesen ersten Schlagabtausch, konnte sich zunächst auch absetzen und gab das Tempo vor. Im letzten Renndrittel drohte es jedoch knapp zu werden, eine Gruppe von 5 Athleten rückte auf. Jornet passte konnte sein Tempo jedoch anpassen und rettete mit einer Zeit von 35:17 einen Vorsprung von 44 Sekunden auf den Italiener Lorenzo Holzknecht ins Ziel.
Der Hauptbewerb am Sonntag wurde als alpines Individualrennen ausgetragen. Die Situation stellte sich von Anfang an ganz anders dar als noch am Vortag, denn sofort nach dem Start attackierten etwa 15 Athleten und versuchten, sich die besten Positionen in den Spuren zu sichern. Eine Gruppe von 4 Athleten, bestehend aus Jornet und 3 Italienern setzte sich schließlich ab. Jornet konnte sich zunächst nicht lösen, erst auf der letzten Abfahrt holte er den entscheidenden Vorteil heraus, gewann schließlich in 1:27:02 Stunden mit 25 Sekunden Vorsprung vor dem Italiener Matteo Eydallin.

Jornet zum erfolgreichen Weltcupauftakt: „Wunderbar, dass es so gut gelaufen ist, auch wenn es bei beiden Bewerben recht knapp war. Die Dichte im Weltcup ist enorm, und man muss ständig angreifen, um vorne zu bleiben. Heute hat es sich auf die letzte Abfahrt zugespitzt, dabei hat mein ATOMIC Ultimate entscheidend zu meinem Sieg beigetragen.“

Share