22.02.2012

MARCEL HIRSCHER FÜHRT IM GESAMTWELTCUP

Viertelfinale, 30 Punkte beim Parallel-Event in Moskau für ATOMIC-Star Marcel Hirscher. Damit ist der achtfache Saisonsieger die neue Nummer 1 im Weltcup. Bei den Damen holt Kranjska-Gora-Siegerin Michaela Kirchgasser Platz 2.

Ski-Weltcup mitten in Moskau – auf der 56 Meter hohen Rampe im Luschniki-Park lag eine 40 Zentimeter dicke Schneeschicht. Die 5 ATOMIC-Athleten unter den geladenen 30 Top-Fahrern der Weltrangliste und der ATOMIC RACE SL mussten auf der 180 Meter kurzen Piste ihre Flexibilität unter Beweis stellen. „Nicht einfach auf Riesentorlauf-Tore, die in einem Slalom-Torabstand gesteckt sind, zuzufahren“, sagte Marcel Hirscher, dem der City-Event sichtlich Spaß machte. „Coole Geschichte, mitten in der Stadt ein Rennen zu fahren.“ Und der Trip nach Russland hat sich für ihn ausgezahlt: Hirscher hält bei 1055 Punkten und führt mit 12 Zählern Vorsprung im Gesamtweltcup.

Kirchgasser stürmt ins Finale
Ausgezahlt hat sich die Moskau-Reise auch für Michaela Kirchgasser. Die Nummer 3 im Slalom-Weltcup besiegte auf ihrem Weg ins Finale Anna Fenninger, Tina Maze und Maria Höfl-Riesch, die im ersten von zwei Heats sogar ein Zehntel Vorsprung auf die ATOMIC-Pilotin hatte. „Der Kampf Frau gegen Frau taugt mir. Ich habe einen guten Rhythmus erwischt und freu mich riesig über meinen zweiten Podestplatz in dieser Saison.“

Share