05.03.2013

WM-GOLD FÜR GJERDALEN, VASALOPPET-SIEG FÜR AUKLAND

Tord Asle Gjerdalen durfte nach Bronze über 15 Kilometer als Ersatzmann auch in der norwegischen Staffel ran. Und die holte mit dem Atomic-Piloten als Startläufer WM-Gold in Val di Fiemme. Beim Höhepunkt der Long-Distanze Saison stand ebenfalls ein Atomic-Athlet im Blickpunkt: Jørgen Aukland gewann zum zweiten Mal nach 2008 den berühmten Vasaloppet. Sein Bruder Anders wurde dritter, beide führen ex-aequo in der Ski-Classics-Gesamtwertung.

Jørgen Aukland ist der erste Athlet, der die legendären 90 Kilometer zwischen Sälen und Mora durchgehend in Doppelstock-Technik absolvierte. Mit dem Atomic Worldcup Classic FL SDS, dem Worldcup Classic Boot und der SNS Propulse RC-Bindung setzte sich der 37-Jährige 2 Sekunden vor dem Schweden Tynell und 3 Sekunden vor seinem um drei Jahre älteren Bruder und Atomic-Kollegen Anders Aukland durch. „Ich bin so glücklich, dass ich gewonnen habe. Ich wusste, dass ich mich auf den letzten hundert Metern ein wenig absetzen musste, weil ich nicht der beste Sprinter bin.“ Nach 4 von 6 Rennen führen die Brüder mit je 560 Punkten in der Ski-Classics-Gesamtwertung. Am 16. März geht die Serie mit dem Birkebeinerrenett in Norwegen weiter, das im Vorjahr Anders Aukland gewann.

WM-GOLD, BRONZE UND PLATZ 6 IM 50 KILOMETER-RENNEN 
Tord Asle Gjerdalen wiederholte das Kunststück von der WM daheim in Olso im Jahr 2011 (Team-Gold, Bronze über 50 km) und holte auch 2013 im italienischen Val di Fiemme Gold im Team und Einzel-Bronze (15 km). Mit seinem Atomic Worldcup Skate Featherlight legte Gjerdalen bei 8 Grad Plus als Startläufer für die norwegische Staffel los, machte lange Tempo an der Spitze und übergab mit knappen 2,4 Sekunden Rückstand als Zweiter. Am Ende durfte er wieder über Gold jubeln. Am Sonntag holte Gjerdalen noch im klassischen 50 Kilometer-Rennen den guten sechsten Platz.

Vasaloppet (Schweden), 90 Kilometer:
1. Jørgen Aukland (Nor) 3:50:48 Stunden ATOMIC
2. Daniel Tynell (Swe) 3:50:50
3. Anders Aukland (Nor) 3:50:51 ATOMIC