20.06.2012

Stars & starker Nachwuchs für Atomic Nordic

Next step für Atomic Nordic. Die erfolgreichen Partnerschaften mit den Nordic-Stars Tord Asle Gjerdalen und den Aukland-Brüdern Anders und Joergen gehen mindestens bis zu den Olympischen Spielen 2014 weiter. Und fast das komplette norwegische Junioren-Nationalteam fährt ab sofort auch auf dem neuen Atomic Worldcup FL SDS.

Anders Aukland gewann in der abgelaufenen Saison die siebenteilige Ski Classics Serie (u. a. König Ludwig Lauf, Vasaloppet, Birkebeinerrennet), sein Bruder Joergen wurde Gesamt-Vierter und holte den Sieg beim Marcialonga (70 km). „Diese erfolgreiche Arbeit mit unseren Volkslangläufern setzen wir fort“, sagt ATOMIC Rennleiter Roman Toferer. „Und wir bauen unser Engagement aus. Zum Team XTRA Personell mit Simen Oestensen und den Aukland-Brüdern kommen bei den Teams Skinfit und NPRO neue Läufer dazu.“ Neben Boerre Naess (NPRO) und Lahti-Sieger Martin Koukal (Skinfit) laufen ab sofort auch Havard Hansson, Sein Tore Sinnes (beide NPRO) und Lukas Weitgasser (Skinfit) auf ATOMIC. „Die Volksläufe boomen, tausende Starter bei den Klassikern, nirgends ist der Kunde dem Rennlauf so nahe wie hier. Deshalb macht unser Einsatz im FIS Marathon Cup und in der Ski Classics-Serie Sinn.“

Im Spezial-Langlauf baut ATOMIC ebenfalls aus: Zum norwegischen Star Tord Asle Gjerdalen, der bis 2014 verlängerte, kommt das norwegische Junioren-Nationalteam dazu. Neben Jungstar Sondre Fossli laufen ab sofort Göran Tefre und Simen Krüger ebenfalls auf ATOMIC. Toferer: „Die norwegischen Jungs haben ein riesen Potenzial, schön, dass wir ihnen dabei helfen können es auszuschöpfen.“

Share